Home Geschichte des Modells Entwicklung von MONICA

Neueste Publikation

 


Asseng et al. (2015): 
Rising heat reduces global wheat production. Nature Climate Change 5 (2), 143–147.

 


Entwicklung von MONICA PDF Drucken E-Mail

MONICA ist eine Weiterentwicklung des HERMES Modells. Das Modell HERMES ist ein reines Stickstoffmodell. Um Aussagen bezüglich der Kohlenstoffdynamik unter den Bedingungen eines sich wandelnden Klimas treffen zu können, musste HERMES modifiziert werden. Der simple Algorithmus für die Berechnung der Stickstoffmineralisation aus organischer Substanz musste einem umfangreicheren Ansatz weichen, der dem dänischen DAISY-Modell entlehnt wurde. Es berechnet den Kohlenstoffumsatz und leitet daraus Aussagen über den Stickstoffgehalt ab. Mit diesem Ansatz lässt sich auch die Dynamik der mikrobiellen Biomasse im Boden abbilden.

Als weitere Änderung wurde ein Algorithmus eingeführt, der den Einfluss des atmosphärischen CO2-Gehaltes auf die Photosynthese und die Transpiration der Pflanze erklärt. Auf diese Weise ist es möglich, die erhöhte Photosyntheseleistung und die verbesserte Wassernutzungseffizienz von Pflanzen unter erhöhten CO2-Konzentrationen zu simulieren, wie sie in Freiland-Anreicherungsversuchen beobachtet wurden.

Zuletzt wurde das neue Modell, das den Namen MONICA erhielt, mit automatischer Düngung und Bewässerung ausgerüstet. Somit ist es möglich, MONICA im Szenarienbetrieb über lange Zeiträume laufen zu lassen, ohne das Management der virtuellen Pflanze ständig anpassen zu müssen.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Februar 2012 um 07:28 Uhr